Interessant z.B. für Gastronomen, Dienstleister, Einzelhändler, Hotels, Schaubühnen, Kunst, Kultur oder Eventteams.

Der Lockdown trifft uns NICHT alle gleich hart. Viele kämpfen um Ihre Existenz. Wer die Überbrückungshilfe 3 beantragt hat oder noch beantragen möchte und schon immer darüber nachgedacht hat, sich digital besser aufzustellen, sollte jetzt ganz schnell sein.

Wir entwickeln mit Euch eine Online-Strategie, bauen Euch ein Buchungssystem, einen Webshop oder eine neue Website und denken mit Euch darüber nach, wie ihr digital Gewinn machen könnt.

 1. Wer ist antragsberechtigt? 

 1. Wer ist 
 antragsberechtigt? 

Sofern ein Unternehmen in einem Monat einen Umsatzeinbruch von mindestens 30% im Vergleich zum Referenzmonat im Jahr 2019 zu verzeichnen hat, kann es Überbrückungshilfe III beantragen.
 2. Wie viel wird erstattet? 

Die konkrete Höhe der Zuschüsse orientiert sich am Rückgang des Umsatzes im Vergleich zum entsprechenden Monat des Jahres 2019 und ist gestaffelt:

bei einem Umsatzrückgang

von 30% – 50% werden bis zu 40%

der förderfähigen Fixkosten erstattet

bei einem Umsatzrückgang
von 50% – 70% werden bis zu 60%

der förderfähigen Fixkosten erstattet

bei einem Umsatzrückgang
von mehr als 70% werden bis zu 100%
der förderfähigen Fixkosten erstattet

  • bei einem Umsatzrückgang 
    von 30% – 50% werden bis zu 40%

    der förderfähigen Fixkosten erstattet

  • bei einem Umsatzrückgang
    von 50% – 70% werden bis zu 60%

    der förderfähigen Fixkosten erstattet

  • bei einem Umsatzrückgang
    von mehr als 70% werden bis zu 100%

    der förderfähigen Fixkosten erstattet
 3. Was wird erstattet? 
Zusätzlich zu den Umbaukosten für Hygienemaßnahmen werden Investitionen in Digitalisierung (z.B. Aufbau oder Erweiterung eines Online-Shops, Eintrittskosten bei großen Plattformen, Lizenzen für Video­konferenzsysteme, SEO-Maßnahmen, Website-Ausbau, Social Media Aktivitäten, Kompetenz-Workshops in digitalen Anwendungen, Foto-/Video-Shootings, wenn sie zur Ausübung der betrieblichen oder selbstständigen Tätigkeit erforderlich sind einmalig bis zu 20.000 Euro als erstattungsfähig anerkannt. 

Quelle: www.ueberbrueckungs­hilfe-unternehmen.de (2.4 / Punkt 14)

zum Beispiel durch:

Verknüpfung mit Deinen
Social Media Kanälen 
(Facebook und Instagram)

Online Reservierungen

Digitale Menükarte 
QR-Code Option vor Ort

Digitaler Eventkalender

Contententwicklungen

(z.B. professionelle Bilder und Texte)

Verlinkung zu Lieferdiensten

oder Buchungsplattformen

BEST PRACTICE WEBSITES

CORPORATE DESIGN 

Previous
Next
 INTERIOR DESIGN – 
BERLIN BURGER LOVER
Previous
Next
INTERIOR DESIGN – 
BERLIN BURRITO COMPANY
Previous
Next

FOODTRUCKS

Previous
Next

 WIR SIND... 

digitale Querdenker, leidenschaftliche Planer und detailverliebte Kreative. Wir gehen mit allen fünf “Instinkten“ ans Werk. Mit Geschmack, Feingefühl, dem richtigen Riecher und dem Ohr an der Trommel von Mogli. Wir sehen, was unsere und Ihre Kunden möchten oder … noch gar nicht wissen zu wollen.

 

Manche nennen es den sechsten Sinn, 
wir nennen es Frederik & Labots.

 

Frederik & Labots WA GmbH
Auguststr. 26 / 10117 Berlin 

T +49 (0)30 405 65 248


www.frederikundlabots.com